© 07.04.2019 Nadine Aßmann

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

Die Verwandlung

Regie Tanja Krone
Bühne/Kostüme Christine Gottschalk
Musik Doris Kleemeyer/ Maiden Monsters
Dramaturgie Maxi Ratzkowski

Gregor Samsa Benjamin Petschke
Vater Jens Hollwedel
Mutter Anja Schreiber
Schwester Nadine Aßmann
Erzähler ¬ Prokurist ¬ Bedienerin Daniel Koch

Spieldauer ca. 1 h 30 min ohne Pause

Eines Morgens wacht Gregor Samsa auf und stellt fest, dass er sich in ein Ungeziefer verwandelt hat. Er kann nicht mehr zur Arbeit gehen, seine Familie ist zunächst finanziell aufgeschmissen. Schwester Grete übernimmt Gregors Betreuung. Währenddessen wandelt sich Gregor auch charakterlich zu einem Käfer: Er krabbelt über Wände und Boden und akzeptiert mehr und mehr seine neue Gestalt. Bei einem Familienstreit wird Gregor jedoch von einem geworfenen Apfel getroffen und leidet fortan unter seiner Verletzung. Die Familie beginnt ihn zu isolieren. Mutter, Vater und Schwester haben sich Arbeit gesucht und in der Wohnung drei Untermieter aufgenommen. Als diese Gregor allerdings entdecken, beklagen sie die mangelnde Hygiene im Haus. Gregors Familie beschließt daraufhin, dass sie ihn loswerden muss.
Auch einhundert Jahre nach dem Entstehen ist Kafkas Erzählung über Isolation und Ausgrenzung noch hoch aktuell und zeigt uns ein mehr als groteskes Abbild eines bürgerlichen Lebensmodells.

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

 

 

TERMINE


Vorstellungen Plauen ¬ Kleine Bühne

17.12.2015 ¬ 10:00 Uhr Premiere

18.12.2015 ¬ 19:30 Uhr

07.03.2016 ¬ 18:00 Uhr

08.03.2016 ¬ 10:30 Uhr

20.04.2016 ¬ 19:30 Uhr

08.05.2016 ¬ 10:30 Uhr ZUM LETZTEN MAL

 

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Theater hinterm Vorhang Zwickau

05.01.2016 ¬ 18:00 Uhr Premiere

11.01.2016 ¬ 18:00 Uhr

05.02.2016 ¬ 19:30 Uhr

20.03.2016 ¬ 18:00 Uhr

21.03.2016 ¬ 18:00 Uhr