© 07.04.2019 Nadine Aßmann

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram
LAUFENDE INSZENIERUNGEN

AKTUELLES

28

FEB

PREMIERE
Die letzten fünf Jahre

PLAUEN - Theater Plauen-zwickau

19

JAN

PREMIERE

Pinocchio (Zimt und Zauber)

Wintergarten Berlin

24

NOV

PREMIERE

Pinocchio (Zimt und Zauber)

Wintergarten Berlin

VERGANGENE PREMIEREN

SEP 30 Regie-Wiederaufnahme in Zwickau

Als KünstlerIn nach Berlin ziehen, heißt noch lange nicht in Berlin zu arbeiten...“ Das ist leider oft wahr, deshalb freue ich mich besonders, dass ich ab Ende November in Bijan Azadians neuem Weihnachtsmusical in der Zimt und Zauber-Reihe im schönsten Varieté-Theater Deutschlands, dem WINTERGARTEN-Varieté, in Berlin zu sehen sein werde! Am Dienstag durfte ich schon mal einen Vorgeschmack von meinem baldigen wunderschönen neuen Arbeitsort bekommen und das Kernteam kennenlernen. 

19

OKT

30

JUN

05

OKT

09

AUG

30

JUN

17

JUL

PREMIERE

Dean Martin Show

Kunstfabrik Schlot  Berlin

WIEDERAUNAHME

Die letzten fünf Jahre (Regie)

MALSAAL ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

LETZTE VORSTELLUNG
Amphitryon

Rosenberg Festspiele Kronach

PREMIERE
Amphitryon
Rosenberg Festspiele Kronach

Als KünstlerIn nach Berlin ziehen, heißt noch lange nicht in Berlin zu arbeiten...“ Das ist leider oft wahr, deshalb freue ich mich besonders, dass ich ab Ende November in Bijan Azadians neuem Weihnachtsmusical in der Zimt und Zauber-Reihe im schönsten Varieté-Theater Deutschlands, dem WINTERGARTEN-Varieté, in Berlin zu sehen sein werde! Am Dienstag durfte ich schon mal einen Vorgeschmack von meinem baldigen wunderschönen neuen Arbeitsort bekommen und das Kernteam kennenlernen. 
SEP 19 Hauptstadt-Projekte

07

JUL

LETZTE VORSTELLUNG
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

30

JUN

PREMIERE
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

10

JUN

LETZTE in der Spielzeit
Die letzten fünf Jahre (Regie)

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

09

JUN

EINSPRINGER
Die Heilige Johanna der Schlachthöfe

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

Regie führt Fabian Gröger, der Leiter des ZIRKUS CABAWUZI, der für fantastische Akrobatikeinlagen sorgen wird, auf die ich mich schon wahnsinnig freue. Wenn ich meinen Rücken wieder fit bekomme, sieht man mich vielleicht auch sogar mal einen Purzelbaum schlagen ;D. Die Flickflacks überlasse ich lieber den Nachwuchstalenten. Die können das eh viel besser. Mein Gefühl sagt mir es werden lustige Proben mit meinen neuen Kollegen: Sarah Laminger, Karim Plett und Claudio Maniscalco!

 

Und das führt mich zu Projekt zu dem ich dankenswerterweise dazugeholt wurde! Nach sieben Jahren Schauspielschwerpunkt freue ich mich demnächst in Claudio Maniscalcos „DEAN MARTIN SHOW“ als eine der Dolly-Sisters in Swing-Musik der 50-er Jahre zu schwelgen. Am Klavier begleiten uns im Wechsel Bijan Azadian und Tobias Bartholomeß und als Dolly-Sisters werden Sandra Mennicke, Christina Burian und ich in verschiedenen Kombinationen zu sehen sein! So viel sei gesagt: ich durfte schon Zuschauer bei den Proben sein und es lohnt sich in jeder Kombination!

Alle Termine und Links zum Kartenverkauf findet ihr wie immer unter „Termine“.

AUG 09 Letzte "Amphitryon"

Abschied von der Festung


Auch die schönste Zeit geht vorbei, in diesem Fall viel zu schnell. Es waren ein paar überraschend intensive und trotzdem entspannte Wochen, mit einem wundervollen, unterstützenden Team. Kronach, du hast mich verzaubert. Ich werde das Burgleben sehr vermissen!

NEWS! Nach der Premiere ist vor der Premiere!


Ich freue mich sehr, dass es sich kurzfristig ergeben hat, dass ich die weibliche Hauptrolle Alkmene in "AMPHITRYON" in der Kleistfassung bei den Rosenberg Festspielen auf der wunderschönen Festung in Kronach unter der Regie von Axel Weidemann spielen darf. Seit ein paar Tagen probe ich nun schon dort mit wundervollen Kollegen, neben den letzten Vorstellungen in Zwickau (Love Me Tender, nur noch heute bis Sonntag auf der Freilichtbühne am Schwanenteich).

Die Premiere ist (schon) am 17. Juli, also schnell Karten sichern und ab nach Kronach. Es ist einen Kurzurlaub wert! :)
 

Termine:
17.07.2019 um 20.00h PREMIERE
20.07.2019 um 20.30h
25.07.2019 um 20.30h
02.08.2019 um 20.30h
03.08.2019 um 20.30h
08.08.2019 um 20.30h
09.08.2019 um 20.30h LETZTE

 

Karten unter:
www.rosenbergfestspiele.de

JUL 05 Amphitryon in der Festung

JUN 25 "Das Marylin Monster"

07

JUL

LETZTE VORSTELLUNG
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

30

JUN

PREMIERE
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

10

JUN

LETZTE in der Spielzeit
Die letzten fünf Jahre (Regie)

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

So eine Kritik bekommt man auch nicht alle Tage:🤣

"...nur übertroffen von Nadine Aßmann. Wer wie Kulturbürgermeister Steffen Zenner Frau Aßmann als bescheidene, eher stille beratende Bürgerin im Kulturausschuss kennt, traute seinen Augen kaum, wie auf der Bühne diese Vollblutschauspielerin (die uns leider verlässt) zum melodiös kreischenden, männermordenden Monster mutiert, mit Schlitz im Kleid und mehr Sex-Appeal als Marilyn Monroe und Jane Mansfield zusammen und immer einer Spur Doris Day." (VA, Lutz Behrens)

MAI 31 Einspringer im Brechtstück

Wegen Erkrankung meiner lieben Kollegein Ute Menzel, feiere ich nun doch noch eine kleine Premiere am Theater Plauen-Zwickau. Ich springe für die Rolle Martha, Soldat der Schwarzen Strohhüte in Roland Mays Inszenierung von Bertold Brechts Stück "DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE" ein.
Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de
SZ 19/20 Inszenierung läuft weiter
Ich freue mich sehr darüber, dass meine Inszenierung von DIE LETZTEN FÜNF JAHRE (mit Ira Theofanidis und Sebastian Seitz in den Hauptrollen und unserem großartigen Kammerorchester) in der nächsten Spielzeit weiterhin in Zwickau und ab Frühjahr 2020 auch in Plauen zu sehen sein wird:

Die letzten Vorstellungen vor der Sommerpause sind am 05., 06. und 10. Juni 2019 um 19.30h im "Alter Gasometer" Zwickau

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de
MAI 09 Regiedebut: Die letzten 5 Jahre

Heute ist die Premiere meiner ersten Profi-Regie am Theater Plauen-Zwickau und ich bin unfassbar glücklich, stolz und daran erinnert warum ich Künstlerin werden wollte:
Um mit talentierten, motivierten, kreativen Menschen gemeinsam etwas zu schaffen. Die Vorbereitung dieses Stücks, DIE LETZTEN FÜNF JAHRE, von der Auswahl, über Konzeption, Bühnenbildidee und dem Probenprozess bis zur heutigen Premiere, begleitet mich nun seit über einem Jahr!
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge freue ich mich auf den heutigen Abend und darauf nun mein Herzensprojekt in die Hände meiner beiden großartigen Hauptdarsteller Ira Theofanidis und Sebastian Seitz, unser berührendes, fantastisches Kammerorchester und das Team hinter den Kulissen, zu übergeben. Jeder Einzelne hat einen immens wichtigen Teil zu dieser Inszenierung beigetragen und wurde extrem von mir gefordert! Danke für eure Hingabe, Professionalität, Problemlösungsbereitschaft und tolle Arbeit! Es war mir eine große Ehre mit so vielen wunderbaren Menschen zusammen arbeiten zu können. Und ich hoffe auf ein Wiedersehen!!!

APR 06 Folgt mir auf Instagram

Ihr findet mich unter "dieprofi_nzschausielerin" mit Bildern und Storys aus meinem vergangenen und aktuellen Theaterleben.

APR 06 Die Letzten Fünf Jahre
Ich inszeniere dieses unfassbar schöne, traurige und witzige Stück aus der Feder von Jason Robert Brownn. Cathy spielt die griechische Schweizerin Ira Theofanidis, die mit mir an der Universität der Künste Berlin studiert hat und als Jamie könnt ihr euch auf Sebastian Seitz freuen, der gerade erst zum Publikumsliebing gewählt wurde und nun in der dritten Spielzeit am Theater Plauen-Zwickau engagiert ist. Seit nun anderthalb Wochen sind wir im Probenfieber und haben schon viel gelacht und geweint. Und worauf ihr euch besonders freuen könnt: Wir führen das Stück nicht nur mit Pianist, sondern im Originalarrangement mit Violine, Celli, Kontrabass und Gitarre auf! (ML: Mark Johnston).
PREMIERE ist am 09. Mai im wunderschönen Gasometer Zwickau

Vergesst nicht euch Karten zu besorgen. Nur solange der Vorrat reicht!!! ;)
Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

Weitere Termine:
10. Mai 2019 um 19.30h
11. Mai 2019 um 15.00h
05. Juni2019 um 19.30h
06. Juni 2019 um 19.30h
10. Juni 2019 um 19.30h
JAN 26 Regie: Die Letzten Fünf Jahre

Lange genug zurückgehalten, wenn auch schon auf einigen Seiten veröffentlicht:

Bevor es mich ab kommendem Sommer zurück nach Berlin und nach 7 Jahren Festengagement in die Freiberuflichkeit zieht,
> INSZENIERE < ich Jason Robert Browns großartiges und vor allem berührendes Kammermusical "DIE LETZTEN FÜNF JAHRE" (Bühne/Kostüm: Oliver Opara, ML: Mark Johnston) in der Musiktheatersparte am Theater Plauen-Zwickau.

PREMIERE ist am 09. Mai um 19.30h
im Alter Gasometer Zwickau.

Kommt zahlreich!! Ich hoffe, ich sehe den ein oder anderen auf der anschließenden Premierenfeier!! ;)

Weitere Vorstellungen:
10., 11. Mai, 5.,6. und 10. Juni
und in der kommenden Spielzeit.

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

Bis Juli bin ich AUF der Bühne noch zu sehen in:

Die Räuber
Hamlet
Medea
Drei Schwestern
Horch was kommt von draußen rein
Wir sind die Neuen
LOVE ME TENDER
(besser bekannt als "All shook up")

So wie auf dem THEATERBALL in Plauen und Zwickau am 2. Februar und 16. Mär
z
OKT 17 Rosencrantz und Güldenstern
 
"Sein oder nicht sein - das ist die Frage..."

Noch drei Tage bis zur Premiere von Shakespeare's "HAMLET" in der Regie von Till Weinheimer.
Sichert euch schnell noch Karten  unter
 
www.theater-plauen-zwickau.de
Und für die Autoliebhaber unter euch heißt es ab dem 28. Oktober wieder "HORCH WAS KOMMT VON DRAUßEN REIN" (Regie: Franziska Ritter).

Wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich bereits auf den musikalischen Abend "FRANKENSTEIN _ DAS MONSTER IN UNS" (Regie: Thomas Esser) freuen .
SEP 07      The Show Must Go On -
aber unter fairen Bedinungungen
 
Vor zwei Jahren haben wir uns der Aktion "40000 Theatermit--arbeiter*innen treffen Ihre Abgeordneten" angeschlossen und uns erst mit einzelnen Landtagsabgeordneten, dann mit den Fraktionen Plauens und Zwickaus getroffen, um über die Bedeutung des Theaters, unsere Arbeitsbedingungen und Künstlergagen zu reden. Durch diese Gespräche sitze ich nun auch seit Dezember letzten Jahres als beratende Bürgerin im Kultur-/ und Sportausschuss in Plauen, der gestern in unserem Theater tagte.
Ich möchte mich noch einmal herzlich beim Bürgermeister Zenner bedanken, der unserer Einladung nachkam, sowie beim gesamten Kulturausschuss, der unserem Redebeitrag aufmerksam folgte, sich bereitwillig in Kostümteilen und Plakaten mit ihren Gedanken zum Theater ablichten ließ und nach 2,5 stündiger Sitzung zu unserer Theaterführung hinter die Kulissen folgte und natürlich bei unserer Theaterleitung, die uns mit wichtigen Zahlen für unseren Redebeitrag versorgt hat, seit zwei Jahren unser Engagement unterstützt und versucht uns im möglichen Rahmen Entlastung zu schaffen (Seit eineinhalb Spielzeiten haben wir zwei probenfreie Samstage in jedem Produktionszeitraum und 2 freie Tage nach Premieren), was bei der Größe unseres Schauspielensembles (12) kaum machbar ist.
Die Belegschaft unseres Theaters ist seit der Fusion 2000 stetig reduziert worden, wir sprechen von einem Abbau bis 2020 von 35%, die Fülle unseres Programms ist aber gehalten worden bzw. ist leicht angestiegen! Es darf nicht bei Gesprächen und Konfetti bleiben!
Theater bildet, Theater bewegt, Theater inspiriert. Und es erreicht mehr junge Leute, als man vielleicht denkt. In der letzten Zeit durfte ich viele junge Leute in Sachsen kennen lernen (u.a. auf der Gegendemo zum III.Weg), die sich politisch engagieren und sich Sorgen um den Ruf und Zustand Ihrer Heimat machen. Die mir erzählen, dass sie sich inspiriert vom Theater noch ein dreiviertel Jahr nachdem sie Schirachs "Terror" gesehen haben Gedanken darüber machen, was Moral ist, ob man ein Menschenleben beenden darf um mehrere Menschenleben zu retten und wie sie entscheiden würden. Die durch die Schule an's Theater herangeführt werden und obwohl sie zwei Dörfer weiter wohnen nach Plauen fahren, um sich dieselben Stücke noch zwei, drei Mal anzuschauen, um sie zu verstehen und zu genießen.
Theater sind Erfahrungsräume der Demokratie. In ihnen lernen wir, was es bedeutet, wenn extrem unterschiedliche Ansätze aufeinanderprallen und wir dem anderen zuhören müssen. Diese Orte dürfen wir nicht weiterhin gefährden, wir müssen sie schützen!
Daher hoffe ich, dass wir neben unserem treuen Stammpublikum auch weitere junge und alte Leute dazu bewegen können uns zuzuhören und sich mit uns auszutauschen und dass wir die Plauener Politik noch öfter in unserem Theater begrüßen können als bisher, damit sie sich selbst von den ebengenannten Effekten überzeugen können.
SEP 02 Spielzeiteröffnung
 
Ein grandioser Spielzeitstart liegt schon wieder hinter uns. Mit Joe DiPietros LOVE ME TENDER knackten wir für's Sommer Open-Air mit 7173 Zuschauern den Besucherrekord. Auch der Tag der offenen Tür und die "Vorhang-Auf-Galas" waren wie jedes Jahr in Plauen und Zwickau gut besucht und bejubelt. Natürlich sind die Proben für das nächste Stück bereits in vollem Gange. Am 20. Oktober feiert HAMLET auf der Großen Bühne des Vogtlandtheaters seine Premiere.
 
www.theater-plauen-zwickau.de
Nur noch zwei Wochen bis zur Premiere von LOVE ME TENDER und heute fand unter viel Schweiß die Ausstattungsprobe statt. Bei der Matinee am 12. August um 11.00h zeigen wir bereits einige Ausschnitte, darunter auch mein Solosong: Let Yourself Go!
Wer sich die Premiere nicht entgehen lassen will, sollte schnellstens Karten reservieren unter:
 
www.theater-plauen-zwickau.de
AUG 08 Ausstattungs-
probe Love Me Tender
AUG 01 Spielzeitbeginn
Wir sind aus der Sommerpause zurück und fleißig am Proben von Joe DiPietros LOVE ME TENDER. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch am Sonntag, den 12. August um 11h bei unserer Matinee machen.
Man kann mich außerdem weiterhin sehen in MEDEA, DREI SCHWESTERN, HORCH WAS KOMMT VON DRAUßEN REIN und WIR SIND DIE NEUEN.

Außerdem freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit TIll Weinheimer
JUNI 22 Spielzeitendbericht 2017/18

Etwas verspätet, aber nun mein jährlicher Spielzeitendbericht ;)

Es war wie immer viel los: nach einem kleinen, superspontanen Aushilfsdreh für meinen besten Michael Michael S. Ruscheinsky in Babelsberg, begann die Spielzeit am Theater Plauen-Zwickau mit den Umsetzungen und B-Premieren von CYRANO DE BERGERAC, CHARLEYS TANTE und MEDEA und den Werbeauftritten (Grüne Messe Berlin, Theaterball, Neujahrsempfang...) für unser Sommermusical LOVE ME TENDER von Joe DiPietro, für das wir bereits vorgeprobt haben, aber erst am 17. August die Premiere feiern, kommt vorbei!
Es ging weiter mit den Neuproduktionen WIR SIND DIE NEUEN, Schiller's DIE RÄUBER, Teschows DREI SCHWESTERN und dem trashigen Auto-Liederabend HORCH WAS KOMMT VON DRAUßEN REIN, auch spielten wir weiterhin Schirachs TERROR in neuer Besetzung.

 

Wir führten auch die durch die Aktion des Ensemble-Netzwerks angestoßenen Politikergespräche weiter, durch die ich von der SPD/Grüne-Fraktion gefragt wurde, beratende Bürgerin im Kultur-/Sportausschuss der Stadt Plauen zu werden. Wenn wir alle nur ein bisschen bewegen, bewegen wir gemeinsam eine Menge! Und es passiert gerade einiges:
Sachsens Kunstministerium will für die kommenden vier Jahre 40 Millionen Euro zur Stärkung der regionalen Kultur zur Verfügung stellen. 28 Millionen sollen davon die kommunalen Theater und Orchestern erhalten. Das könnte für einige wie auch unser Theater eine Chance bedeuten aus dem Haustarif (und Lohnverzicht!) herauszukommen.

 

Außerdem begrüße ich die Entscheidung des Bühnenvereins einen "wertebasierten Verhaltenskodex zur Prävention von sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch" beschlossen zu haben. Ich kenne kaum einen Darsteller (Frauen und Männer!), der in der Theaterbranche noch nie Opfer von sexistischen Äußerungen, Mobbing und Machtmissbrauch geworden ist. Das aufgrund der MeToo-Debatte diese Themen endlich ernst genommen werden, war mehr als überfällig!

Neben dem Theater durfte ich mit der Produktionsfirma SUNSHINE FILMS aus Hamburg für den Imagefilm der Stadtwerke Plauen drehen, der am 28. Juli beim KlangGarten - Kurzfilm- & Musikfestival zum ersten Mal präsentiert wird.

 

Besonders freue ich mich auch über die begonnene Zusammenarbeit mit Heike König vom Apicula-Verlag. Der Apicula-Verlag konzentriert sich auf die Entwicklung von Literatur, Therapie- und Fördermaterial zur Stärkung der kindlichen Selbstsicherheit. Für die Buch-Reihe „MEINE GEFÜHLE UND ICH“, schreibe ich die Hörbuchfassungen.

Das war's so weit. Genug für eine Spielzeit und ich kann schon erwähnen, dass ich mich nächste Spielzeit auf neue besondere Herausforderungen freue. Welche das sein werden, werdet ihr erfahren! ;)

MAI 27 Dreh für Imagefilm
Vor einigen Tagen durfte ich mit dem Schauspieler Stefan König und der  Hamburger Produktionsfirma SUNSHINE FILMS für den neuen Imagefilm der Stadtwerke Plauen drehen. Es wird eine 90 sekündige und eine Kurzfassung geben, die beide zum ersten Mal im Spätsommer  bei einem Fest an den Weberhäusern in Plauen präsentiert werden.
APR 24
Drei Schwestern
Nach doch sehr intensiven Probenwochen, die von Krankheiten und Umbesetzungen geprägt waren, haben wir es geschafft am Samstagabend eine erfolgreiche Premiere mit Unterstützung eines 
dankbaren und lang applaudierenden Publikums auf die Bretter, die die Welt bedeuten zu bringen. Für die nächste Vorstellung am Sa, den 28. April gibt es noch Karten.

Am kommenden Freitag feiern wir bereits die nächste Premiere von der Filmadaption "WIR SIND DIE NEUEN" in Plauen.

Alle Termine und Karten unter

www.theater-plauen-zwickau.de

MÄR 29 Theaterball, Horch u.a.

Ein spannendes Wochenende liegt hinter mir. Am Freitag fand die Premiere von Schillers "DIE RÄUBER" vor ausverkauftem Publikum in Zwickau statt. Ludmila Thiele hat eine begeisterte Kritik dazu in der Freien Presse geschrieben, die hier zu lesen ist.

Am Samstag sangen meine Kollegin Julia Hell und ich auf dem Theaterball mit dem Thema "Lipstick und Petticoat" Elvis "Heartbreak Hotel", ein Ausschnitt aus dem Musical "LOVE ME TENDER", das im August Premiere im Parktheater Plauen haben wird. Dabei wird es ein freudiges Wiedersehen mit dem Inszenierungsteam von CHARLEYS TANTE geben (Regie: Patrick Schimanski, Ausstattung: Charlotte Labenz), das wir noch bis Mai in Plauen spielen. 

In der ersten Mai-Woche feiert Zwickau sein 900. Stadtjubliäum. In diesem Rahmen werden wir am 04. Mai unter der Regie von Franziska Ritter den Liederabend "Horch - was kommt von draußen rein" präsentieren.

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

Der Trailer von "DIE RÄUBER" ist nun online und hier zu finden.
Außerdem freue ich mich zu verkünden, dass ich ab 21. April die Mascha in Tschechows "Drei Schwestern" spielen werde. Weiterhin bin ich in "Wir sind die Neuen" und "Medea" zu sehen. Einmalig könnt ihr mich außerdem beim Theaterball "Lipstick und Petticoat" am 24. März in Plauen und beim Liederabend "Horch was kommt von draußen rein" am 04. Mai in Zwickau auf der Bühne sehen.

Termine und Karten unter

www.theater-plauen-zwickau.de

MÄRZ 10 Drei Schwestern...

FEB 10 PREMIERE Die Räuber

Es war eine wundervolle Räuber-Premiere! Hier nun die erste Kritik: "Der Wahnsinn galoppierte bereits im zweiten Akt, obwohl es noch ein weiter Weg bis zum mörderischen Finale sein würde. Nadine Aßmann als Amalia schrie durchdringend wie eine Kreissäge im Kopf: "Tot. Alles tot." (...) Das Schauspielerteam hatte zu diesem Zeitpunkt schon alle Zurückhaltung fahren lassen. Die Akteure in Till Weinheimers Inszenierung, die er frisch und in heutiger Sehgewohnheit servierte, drehten dann weiter furios auf. Sie legten Leben, Kraft und Emotionen in Friedrich Schillers uferlose Texte. Der scheinbar alterslose Klassiker ließ so an gegenwärtige Thriller im Kino oder TV denken. Bis zum Finale im fünften Akt, dem Showdown, dem fast alle Handelnden zum Opfer fallen würden, hielten sie die Spannung auf hohem Level."

Termine und Karten im März bis Anfang Juni unter

www.theater-plauen-zwickau.de

FEB 10 PREMIERE Die Räuber

DEZ 11 PREMIERE Wir sind die Neuen

Die Premiere von WIR SIND DIE NEUEN begeistertre das Publikum und auch die Presse, wie die erste Premierenkritik beweist.

"Ein Feuerwerk aus sprühendem Dialogwitz zündet beim Publikum und strapaziert gehörig dessen Lachmuskeln. Wie gut das Stück beim Publikum ankommt, zeigte sich in einem ausgiebingigen Szenenapplaus, der im Theater ansonsten eher Sängern oder Balletttänzern zuteil wird, im Schauspiel dagegen selten ist. Ein großes Kompliment gebührt auch allen sechs Darstellern, denn ihre Figuren sind keine Abziehbilder der filmischen Vorbilder. Die Charaktere wurden so weiterentwickelt, dass sie zu der dazugewonnen umwerfenden Komik auch noch an Tiefe gewonnen haben und das im schwierigsten aller Schauspielfächer." Freie Presse

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

DEZ 06 Amalia in "Die Räuber"

Ich freue mich verkünden zu dürfen, dass ich ab 10. Februar 2018 im Vogtlandtheater Plauen als Amalia in Schiller's DIE RÄUBER zu sehen sein werde. In der Arbeit wird es ein Wiedersehen mit dem Regisseur Till Weinheimer geben, der sich schon für die erfolgreiche Inszenierung von JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN verantwortlich zeigte.

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

OKT 30 Wir sind die Neuen

Die B-Premieren von CYRANO DE BERGERAC, MEDEA und CHARLEYS TANTE wären geschafft und schon beginnt eine neue Probenphase. Am 9. Dezember kommt die deutsche Komödie "WIR SIND DIE NEUEN" nach dem gleichnamigen Film mit Heiner Lauterbach in Zwickau und ab 27. April auch in Plauen auf die Bühne.

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

JUN 24 SPIELZEIT 16/17

Wieder eine Spielzeit um ;) So langsam komm ich auch im Urlaubsmodus an. Deshalb möchte ich mich abschließend bei allen Kollegen, Regieteams und Mitarbeitern vor und hinter der Bühne bedanken!
Es war wieder eine sehr schöne abwechslungsreiche Spielzeit mit den Neuproduktionen: TERROR, MEDEA, CHARLEYS TANTE, CYRANO DE BERGERAC und für mich als Übernahme SONNENALLEE. Wir hatten wieder eine spannende Silvestergala namens SCHÖNHEITSWETTBEWERB IM OLYMP und Wiederaufnahmen mit JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN, DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL, und SOMMER, SONNE, KAKTUS. Die letzteren sind abgespielt, die ersten vier könnt ihr nächste Spielzeit noch genießen! Doch auch neue Herausforderungen warten ;)
Ein paar Kollegen und ich haben etliche Gespräche mit der Politik geführt innerhalb der Aktion "40000 treffen Ihre Abgeordneten", um auf die schlechten Arbeitsbedingungen und Gehälter vor allem der Solisten, Maskenbildner, Ausstatter etc. aufmerksam zu machen, die das Ensemble-Netzwerk initiert hat. (und wer es noch nicht weiß, unter www.ensemble-netzwerk.de kann man nun Vereinsmitglied werden. Nur zusammen können wir viel erreichen, ein Anfang ist gemacht.)

Etwas ganz besonderes für mich persönlich war auch wieder die Nachtschicht: diesmal ein selbstgeschriebener Stummfilmabend "THE DARTIST" und nachdem ich meine erste Urlaubswoche mit einem Musical-Workshop mit meinem lieben Kollegen und Feund André Haedicke und 16 zwar süßen, aber auch furchtbar anstrengenden Kindern verbracht habe, bin ich nun echt urlaubsreif! ;)

Einen wunderschönen Sommer!Ende August sind wir zurück.

SEP 29 Spielzeitbeginn

Seit einem Monat hat die neue Spielzeit begonnen und nach einem bunten Programm beim Tag der offenen Tür und zur Vorhang Auf!-Gala in Plauen und Zwickau starten wir mit zwei großen Premieren. Am letzten Samstag kam Cyrano nach der schönen Zeit auf der BUrg Schönfels endlich auch in Plauen auf die große Bühne. Ich freue mich sehr über die schöne Premierenkritik: "(...) Dass seine grenzenlose, selbstlose und bis zum Schluss platonische Liebe Roxane (Nadine Aßmann) gilt, kann jeder verstehen, der gesehen hat, wie auf ihrem Gesicht ein Lächeln aufgeht (...). Dazu ist sie einfühlsam, wagemutig und empfindlich mit der Poesie der Sprache."
Heute nun gleich die Premiere von "MEDEA" in Zwickau. Restkarten gibt es mit Glück noch an der Abendkasse. Denn wir sind bereits komplett ausverkauft in Zwickau!
Auch neue Projekte warten. Und so freue ich mich auf den Probenbeginn von "WIR SIND DIE NEUEN" nach dem gleichnamigen Film (u.a. mit Lauterbach).

Termine und Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

JUN 08 Cyrano

Morgen früh um 7.30h geht es los zur Komplettprobe von CYRANO DE BERGERAC auf Burg Schönfels. Da können die Endproben nicht mehr weit sein! Wer mich schon vor der Premiere als Roxane spielen, singen und kämpfen sehen will

will ist herzlichst zur Matinee um 11h am Sonntag eingeladen.
 

PREMIERE:
Fr, 16. Juni 2017 - Burg Schönfels

 

Weitere Termine und Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

APR 29 
Charleys Tante

Noch ein Tag bis zur Premiere

von Thomas Brandon Farce

"CHARLEYS TANTE" :) Wir hatten

eine unglaublich lustige

Probenzeit mit unserem Regisseur Patrick Schimanski und die

traumhafte Ausstattung verdanken

wir Charlotte "Charlie" Labenz 

:) Es darf losgelacht werden!

Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de

Wenn ihr die Premiere verpasst

schaut unter Termine nach

anderen Möglichkeiten aus! ;)

MÄR 29 THE  D'ARTIST

Regie, Buch und Zeichnungen: von mir :)

Juhuu, es ist vollbracht! :) Wir haben in 3 Proben diesen 45 Minütigen Live-Stummfilmabend auf die Beine gestellt. Ohne so viel Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen!!
Danke an alle Beteiligten der Technik, Ausstattung, Dramturgie, Grafik und vor allem an meine Schauspielkollegen, dass ihr euch dafür mit Geduld, Humor und Spaß an der Freude hergegeben habt! Danke auch an das Theater Plauen-Zwickau für diese Möglichkeit! :) Und Danke Michhaaaaaa(el Ruscheinsky), dass auch wenn du größten Stress hast, immer zur Stelle bist und mir die Stummfilmtafeln gebastelt hast!:)

Ausstattung: Sarah Voigt; Darsteller: Till Lang, Julia Hell, Leonard Lange, Matthias Wagner; Pianist: Maxim Böckelmann; Licht: Jan Parthey; Ton: Thomas Joram, Fotos: Maxi Ratzkowski, Mia Soßna

Am 23. März um 21.00h habe ich das Glück meinen Live-Stummfilmabend "The D'Artist" uraufführen zu können.

Bei einem Low-Budget-Stummfilmdreh geht alles schief was schief gehen kann. Erst schmeißt der Pianist hin, dann rächt sich die Autorin für die Beschimpfungen Ihres Drehbuches. Ist die Premiere noch zu retten? - Mehr Infos unter „AUTORIN“

Karten unter

www.theater-plauen-zwickau.de

MÄR 23 THE D'ARTIST
AUG 22 RÜCKBLICK SPIELZEIT 15/16

Ich bedanke mich bei allen Regieteams, Kollegen, Zuschauern und Freunden, die mich in meiner ersten Spielzeit am Theater Plauen-Zwickau begleitet, bejubelt, kritisiert, gefordert und unterstützt haben! Es war wieder eine sehr aufregende und vielfältige Spielzeit mit den Inszenierungen:
BILDER DEINER GROßEN LIEBE (Regie: Tanja Krone), DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL (Regie: Joachim Burchart), DIE VERWANDLUNG (Regie: Tanja Krone), SOMMER, SONNE, KAKTUS (Regie: Thomas Esser), JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN (Regie: Till Weinheimer) und HAIR (Regie: Stephan Brauer). Gern erinnere ich mich auch an die Einspringer bei NATHAN DER WEISE (Regie: Roland May) als Sittah und als Sheila in HAIR. Besondere Zusammenarbeiten waren auch die zwei Abende in der Reihe der "nachtschicht". Als Darsteller unter der Leitung von Jens Hollwedel in dem Psychodrama ASYL ZUM STILLEN ÖRTCHEN und als Leitung und Inspizienz meiner überarbeiteten Science-Fiction-Revue BLOND BLESSED EVIL. Unvergessen und hoffentlich nicht zum letzten Mal DIE SWING NIGHT im Salon 99 in Frankfurt mit dem unglaublichen André Haedicke und einer fantastischen Band sowie die Lesung FREMD-SEIN beim Schmökersofa in Plauen mit meinem lieben Freund und Kollegen Peter-Benjamin Eichhorn.

Auf neue Projekte, Bekanntschaften und Überraschungen in der neuen Spielzeit und auf dass wir uns mit frischer kreativer Energie wiederbegegnen!!!

OCT 20  PREMIERENKRITIK

"Mit eben soviel Courage und Energie (...) wirft sich Nadine Aßmann unter Tanja Krones Regie in Herrndorfs unvollendet hinterlassenen Text. Mit enormer Spielfreude malt sie das Charakterbild der jungen Frau, die Autoritäten hasst, das Falsche auf den ersten Blick erkennt und doch das Richtige auf ihren Wanderungen nicht findet. Nachdenklichkeit, Sehnsucht, Angst, Wut, Verletzlichkeit und schließlich stille Verzweiflung führt die Akteurin vor in einem grandiosen Solo, voller Spannung und rührender Passagen. Sie flüstert, schreit, stöhnt, singt, hüpft und tanzt - all das mit jugendlichem Charme und ansteckender Begeisterung."

 

ZUM GANZEN ARTIKEL