top of page
PRODUKTIONEN

AKTUELLES

Slider-webseite-2024-05-06-HK_-Scholl-1200x400.jpg

Fuck the Patriarchy Festival - Ballhaus Prinzenallee 
SOPHIE SCHOLL beim F*Festival Berlin

TAGESTIPP - Berliner Tagesspiegel
Mehr Infos unter www.kollektivbarnay.berlin

Kreuzkirche Berlin
SOPHIE SCHOLL Gastspiel

Seit 17. März 2023 im Theater im Palais Berlin
REGIE - DIE LETZTEN FÜNF JAHRE

Sommer Open Air 2023 - Waldbühne Altenbrak
ON STAGE
Mirandolina und Das Dschungelbuch
Karten unter www.theaterdertiefe.de

September 2023 in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Künstlerische Leitung
Das Berliner Kinder-/Puppentheaterfestival "Der verzauberte Garten" geht mit mehr als zehn Inszenierungen und zahlreichen Workshops  in die zweite Runde! Und das dieses Jahr sogar an zwei Orten in Charlottenburg-Wilmersdorf! Das Festival wird veranstaltet vom Fachbereich Kultur des Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf unter der Künstlerischen Leitung von Heike Falkenberg und Nadine Aßmann vom
Kollektiv Barnay. MORE DETAILS --> www.kollektivbarnay.berlin

Jun
09

HEIMAT KUNST FESTIVAL
Sophie Scholl

Theater im Palais Berlin

Apr
23

GASTSPIEL
Sophie Scholl

BibliotheK im Luisenbad Berlin

KiA-Förderung

Mär
07

Sophie Scholl
GASTSPIEL

Kreuzkirche, BERLIN

Febr
09

Sophie Scholl
FUCK THE PATRIARCHY FESTIVAL

Ballhaus Prinzenallee, BERLIN

Mär
22

EINSPRINGER
Rocky Horror Show

Alte Oper Erfurt

Nov
19

Jul
07

FESTIVALLEITUNG (19.-21.9.2023)
Der verzauberte Garten

Gartenarbeitsschule Ilse Demme, BERLIN

PREMIERE
Peter Pan (Musical) - Co-Regie

Wintergarten Berlin

Mai
27

FESTIVALLEITUNG (19.-21.9.2023)
Der verzauberte Garten

Kita Erlebsniwald, BERLIN

Keine Anmeldung möglich

Jul
22

Jul
07

PREMIERE
Mirandolina

Theater der Tiefe - Waldbühne Altenbrak

PREMIERE
Das Dschungelbuch

Theater der Tiefe- Waldbühne Altenbrak

Mai
27

PREMIERE
Die Erfüllung

Sorbisches Nationalensemble

Mai
19

EINSPRINGER
The Rocky Horror Show

Alte Oper Erfurt

Apr
14

PREMIERE - SCHOLL -
Die Knospe der weißen Rose

Stadttheater Fürth

Mär
17

PREMIERE
Regie - Die letzten 5 Jahre (Musical)

Thetaer im Palais, Berlin

Feb
16

PREMIERE
Frau Zucker will die Weltherrschaft

Theater der Jugend, Wien

Nov
24

GASTSPIELE 
Sophie Scholl (Szenische Lesung)

Gasometer zwickau

Ab 17. März 2023 im Theater im Palais Berlin
REGIE - DIE LETZTEN FÜNF JAHRE
Vorprobenstart mit einer wundervollen Cast!
Ira Theofanidis und Andreas Bongard als Cathy Hiatt und
Jamie Wellersteen. Karten unter www.theater-im-palais.de

Jul
01

Nov
21

PREMIERE - Kinder-/Puppentheater
Festival - Der Winterzaubergarten

Gartenarbeitsschule Ilse Demme

Nov
20

PREMIERE
Peterchen's Mondfahrt

Wintergarten Berlin

Ab 14. Februar 2023 am Theater der Jugend Wien
FRAU ZUCKER WILL DIE WELTHERRSCHAFT
Probenbeginn am Theater der Jugend in Wien. 
Frau Dr. Giftig ist zurück! 11 Jahre nach der Uraufaufführug an der Neuköllner Oper Berlin, darf ich noch einmal unter der Regie von Peter Lund versuchen die Weltherrschaft an mich zu  reißen und liefere auch noch eine umweltfreundliche Lösung der Energiekrise!

Karten unter www.tdj.at

Ab 17. März 2023 im Theater im Palais Berlin
REGIE - DIE LETZTEN FÜNF JAHRE
Vorprobenstart mit einer wundervollen Cast!
Ira Theofanidis und Andreas Bongard als Cathy Hiatt und
Jamie Wellersteen. Karten unter www.theater-im-palais.de

Okt
30

GASTSPIEL
Sophie Scholl

Theater Coupé, Berlin

Okt
27

WIEDERAUFNAHME
Der kleine Prinz

TROPFSTEINHÜHLEN RÜBELAND, Tiefes Theater

Jul
01

Sep
21

GASTSPIEL
Sophie Scholl

GREIZER THEATERHERBST

Sep
09

PREMIERE - Theaterfestival
Der verzauberte Garten

Gartenarbeitsschule Ilse Demme Berlin

Ab 20. November 2022 im Wintergarten Berlin
Co-REGIE - PETERCHEN'S MONDFAHRT
Zimt und Zauber wird 30 Jahre! Auch dieses Jahr mit dem Zirkus Cabuwazi-Springe--Marzahn unter der Regie von Fabian Gröger und neuem Autor*Innenteam - Buch: Tamina Ciskowski, Musik: Tim Schultheiß. Alternierend stehe ich bis Ende des Jahres als Nachtfee auf der Bühne.

Aug
26

GASTSPIEL
Sophie Scholl

Performancefesival Potsdam

Jul
01

PREMIERE
Regie - Die Bremer Sadtmusikanten

Kulturstall SCHLOSS Britz, Berlin

PILZKÖPFE und andere Hosenrollen!
Termine bis Dezember 2022 aktualisiert !  --> TERMINE
("Der kleine Prinz" im Harz, Sophie Scholl in Berlin, Greiz, Zwickau, Plauen, Potsdam, Hoppla Di HopplaDa (Beatles-Revue) in Frankfurt/Oder, Dean Martin Show & Peterchen's Mondfahrt in Berlin)

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN -Ein Fall für sich-
(Regie/Buch/Bühne) im Kulturstall Schloss Britz

Einladung - Die Bremer Stadtmusikanten - Ein Fall für sich.jpg

Premiere am 1.Juli 2022

NOCH DREI TAGE BIS ZUR PREMIERE:

So habt ihr die Bremer Stadtmusikanten ganz sicher noch nicht gesehen!

Fliegende Esel auf zu viel Chlorellakonstum , StuntDogs auf dem Clownsfahrrad, alleinerziehende Katzen mit Karrierewunsch und ein Hahn, der schon immer wusste, dass er nun mal eine Schlange ist!

Das alles erzählen wir mit mitreißender Musik von Pop bis Musical.

Premierenmarathon am 1.Juli 2022

Gleich drei meiner laufenden Herzensprojekte feiern am 01. Juli ihre Premiere in Berlin.

15.00h MEINS, DEINS, UNSER (Kinderklub) - Deutsche Oper Berlin
20.00h MEINS, DEINS, UNSER (J) - Deutsche Oper Berlin
19.30h DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
- Kulturstall Schloss Britz

Werkstattkonzert - Kooperation Künstlerkolonie Berlin
ZeitTräume - Deutsche Oper Berlin

MEHRGENERATIONENPROJEKT
Mit Texten, Sprachexperimenten, Liedern und Chorstücken zum Thema „Zeit und Träume“ laden wir zu einem Werkstattkonzert ein. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie sich ein
Künstlerleben verwirklichen lässt und betrachten die Aspekte von Zeit.

Freund:innen und Künstler:innen der Künstlerkolonie präsentieren gemeinsam mit den voice changer (Jugendchor der Deutschen Oper Berlin) und Mitgliedern des Chors der Deutschen Oper Berlin das Ergebnis eines Kooperationsprojektes.

Produktionsteam: Katja Wieschniewski, Senta Aue, Nadine Aßmann
Musikalische Leitung: Robert Neumann

Das Konzert ist kostenlos.Anmeldung unter jungedeutscheoper@deutscheoperberlin.de

SOPHIE SCHOLL am 07.. Mai 2022 - 20.00h  in der
BROTFABRIK BERLIN

Anmeldung unter
https://www.brotfabrik-berlin.de/

 

Text: Fred Breinersdorfer
für die Bühne bearbeitet und eingerichtet von Jens Heuwinkel

 

Sophie Scholl: Nadine Aßmann
Robert Mohr, Leiter einer Sonderkommission der Gestapo: Jesse Garron

Eintritt 10 € / ermäßigt 8 €

 

Sophie Scholl - Brotfabrik.JPEG
Ab 11. Juni 2022

Tickets unter
PHOTO-2022-04-25-16-13-16.jpg
in Frankfurt/Oder

www.oderhaehne.de
2022 Der kleine Prinz
in den Rübethaler Tropfsteinhöhlen

12.-14. April 2022

20./21. Juli 2022

18., 22. August 2022

www.theaterdertiefe.de
0A19DF89-CCD3-4E45-B01F-1BA248D9FB25.JPEG
17. März 2022  - Finissage "küchenzeilen"
KunstRaum, Künstlerkolonie Berlin
545A9978-4941-4E50-9EC9-51C4D6964B8E.JPEG

Von links, Manfred Stavenhagen, Kornelia Bje, Anita Kupch, Heike Falkenberg, Michael S. Rusheinsky, Nadine Aßmann, Gerda Schulz

'2021-11-22 Sterntaler
"Maxi Sternchen zwischen Gut und Böse" - Wintergarten Berlin
Sterntaler.JPG
Endlich ist es soweit! Die Inszenierung von "Sterntaler" mit dem Zirkus Cabuwazi, die letztes Jahr durch den Lockdown verschoben wurde, kann endlich gespielt werden. Ich freue mich besonders neben der Co-Regie und dem Schaupsieltraining unserer Kinderhauptdarstellerin Bille Azadian, nun als "Angela - Das Gute" auch auf der Bühne mitzuwirken.

Wir spielen bis Ende Januar. --> Tickets und Termine
'2021-11-06 Einspringer Rocky Horror Show
Magenta in der Alten Oper Erfurt
Nadine Aßmann - Magenta 01.JPEG
Vor über 600 laut jubelnden, klopapierwerfenden und mitsingenden Rocky Horror Fans durfte ich mich spontan mit dem grandiosen Dirk Weidner als Franknfurter in einer meiner absoluten Lieblingsrollen auf der Bühne ausleben! Magenta! Es war mir eine große Freude mal wieder auf den Planeten Transsexual gebeamt zu werden. Danke an alle Kolleg*innen, die diese schnelle Übernahme zu einem Fest gemacht haben!
'2021 Trailer - Ausstellung "küchenzeilen"
Ab dem 05.12. im KunstRaum der Künstlerkolonie Berlin e.V.
Eine Interview- und Portraitreihe über die älteste Generation, der in der Künstlerkolonie Berlin lebenden Künstler*innen. Gefördert vom Kulturbeirat des Bezirksamt Wilmersdorf-Charlottenburg. Ein Projekt des Kollektiv Barnay (Interviews und Texte: Heike Falkenberg, Nadine Aßmann, Fotos und Trailer: Michael S. Ruscheinsky

5 Künstler*innen
Gerda Schulz (Tänzerin): "Es war hart. Ich konnte nach dem Krieg nur Tänzerin werden, weil ich mit 15 noch einen kindlichen Körper hatte. Denn wir hatten ja nichts zu essen. Wenn ich tanzte war ich glücklich. Und es gab damals nur selten einen Grund glücklich zu sein. Der Tanz war für mich dieses seltene Glück.“"

Manfred Stavenhagen (Lebenskünstler): "
Jeder Mensch ist Künstler und jeder Mensch hat Talente. Der eine entwickelt sie, der andere entwickelt sie nicht. Und wenn man ein bisschen Geist hat, dann lernt man das Wort Toleranz zu leben. Das erwarte ich vom Künstler."

Anita Kupsch (Schauspielerin): "Man darf nicht glauben, wenn man einmal eine große Rolle gespielt hat, bleibt das dann so. Ich würde jedem raten, den Beruf zu lernen. So, wie man auf dem Bau lernt, Fenster einzusetzen. Ich bin keine Künstlerin. Ich bin Anita. Ohne irgendwas. Ich habe hart an meinen Texten gearbeitet, aber ich bin keine Künstlerin."

Harry Oschitzki (Opernsänger):
"Wenn mich heute ein junger Mensch fragen würde, ob er Künstler werden sollte,... Heute ist ja alles ganz anders. Auf eine Art ist es schwieriger geworden von der Kunst zu leben. Doch damals war Krieg und ich wurde als jüdischer Mensch verfolgt. Trotzdem! Ich habe nie die Zuversicht und das Vertrauen in das Menschliche verloren."

Kornelia Boje (Sprecherin, Schauspielerin, Fotografin)
"Ich war sehr mickrig, als ich geboren wurde. Drei Wirbelkörper nicht fertig ausgewachsen. Das hat mir 2 Rückenoperationen beschert und den eisernen Willen: Leben. Dennoch! Ich lande nicht im Rollstuhl!


Ab 05.12.2021 zu sehen im KunstRaum der Künstlerkolonie Berlin e.V., Breitenbachplatz 1, 14197 Berlin

Eintritt frei
MATA HARI "Die schlechteste Spionin der Welt"
Sep 25 Start! Monatl. szen. Lesereihe!
OKT 30 Nashorn an Pony
TFWS6687.JPG
Dem Künstlerkolonie-Verein und der Vonovia ist es zu verdanken, dass die Künstlerkolonie Berlin nun endlich einen Veranstaltungsraum hat, in dem kleine Kunst- und Theaterveranstaltungen stattfinden können. Ich freue mich sehr darüber und sage vielen vielen Dank für diese Möglichkeit!

 

Mit meiner szenischen Lesung zu Mata Hari (Die schlechteste Spionin der Welt), habe ich nun (in intimer Atmosphäre) eine monatliche szenische Lesereihe begonnen, die weiterhin dort im Kunstraum stattfinden wird!

Ich bin absolut begeistert über die ersten Zuschauerreaktionen und kann den nächsten Abend kaum erwarten. Vielen Dank an meinen wundervollen Kollegen Bardo Böhlefeld, der die erste Lesung mit mir entwickelt und gespielt hat. 


"
MATA HARI – Die schlechteste Spionin der Welt

 

Heute gab es mal Kultur im Kiez zu genießen, ich glaube, ich habe hier etwas Großartiges entdeckt, ich muss mich dringend mehr mit der Künstlerkolonie Berlin beschäftigen

 

Zu meiner großen Freude macht Nadine Aßmann hier nun im “Kulturraum” regelmäßig Lesungen, heute also nach der gestrigen Premiere eine Lesung zu Mata Hari zusammen mit Bardo Böhlefeld grandios in dem kleinen Raum großes Theater sogar mit Tanz. Beginnend mit dem Weg zur Hinrichtung wurde das ganze Leben dieser wagemutigen und frei lebenden Frau, die mutmaßlich unschuldig wegen Spionage hingerichtet wurde, von den beiden vorgetragen, tragisch, teilweise auch absolut amüsant, der Brief ihres Anwaltes kurz vor der Hinrichtung war sehr berührend und hat diese Frau noch einmal wunderbar beschrieben. Danke für diese tolle Lesung und für das Wiedersehen, liebe Nadine – ich freue mich jetzt schon auf die nächste Lesung und mache sehr gern Werbung, nur nicht zuuu viel, damit ich auch noch ein Plätzchen bekomme."


--> Mata Hari in de Kuenstlerkolonie
JMYV9338.JPG
Sep 19 Wiederaufnahme "Last five years"

PHOTO-2020-09-12-12-51-28.jpg
Meine Inszenierung von Jason Robert Browns  Kammermusical
"DIE LETZTEN FÜNF JAHRE" wird auf die Große Bühne im Vogtlandtheater Plauen verlegt und am 19. September wiederaufgenommen!!!
 
Weitere Termine:
 
20. September 2020, 14., 15. und 24. Oktober 2020, 15. und 29. November, 22. und 31. Januar 2021, 13. März 2021, 02. April 2021


Karten unter www.theater-plauen-zwickau.de
Sep 13 Mata Hari-Lesung in Berlin

Am 22. und 23.September um 19.00h lesen mein wundervoller Schauspielerkollege Bardo Böhlefeld (zur Zeit am Burgtheater Wien) und ich einen amüsanten bis tragischen Zusammenschnitt aus Texten wahrer Ereignisse um die Tänzerin Mata Hari, die von den Franzosen wegen Hochverrats verurteilt und erschossen wurde. Ob Sie wirklich brauchbare Informationen an die Deutschen weitegab, ist umstritten. Der Ermittler der nach Mata Haris selbst wegen Spionage verurteilt wurde, kam nach wenigen
matahariplakat2.jpg
Spionage verurteilt wurde, kam nach wenigen Jahren wieder frei und gab zu, dass sie eigentlich nichts gegen Mata Hari in der Hand hatten.

22. und 23. September jeweils 19.00h
Im Kunstraum der Künstlerkolonie am Breitenbachplatz, Berlin
Karten unter www.kueko-berlin.de
Feb 28 Premiere und Umbesetzung

Die letzten fünf Jahre (Regie) - Foto_ A
PREMIERE in Plauen
28. Feb 2020 19:30
Weitere Vorstellungen
14. März 2020 19:30
20. März 2020 19:30
31. März 2020 19:30
03. Mai 2020 18:00
21. Mai 2020 18:00
Ich freue mich sehr, dass meine Inszenierung von Jason Robert Browns Musical "DIE LETZTEN FÜNF JAHRE" nun auch in der Kleinen Bühne in Plauen am Theater Plauen-Zwickau zu sehen ist. Mein besonderer Dank gilt Tobias Bieri, der die Rolle des Jamies übernimmt und allen Gewerken ohne die diese kleine aber detaillierte Inszenierung in einem überraschungsreichen Bühnenbild nicht möglich wäre.
Jan 31 Einspringer: Alte Oper Erfurt

2020 Rocky Horror - Erfurt.jpg
Ich durfte am 31. Januar als Magenta in der "ROCKY HORROR SHOW" in der Alten Oper Erfurt einspringen. Ich habe diese Rolle vor sieben Jahren in meinem Erstengagement verkörpert und nun sehr gerne wieder gespielt. 

Die Alte Oper war krachend voll mit fast 1000 Klopapierschmeißenden Rocky-Fans und Dank vieler tollen Kolleg*innn (neuen und bekannten Gesichtern)bin ich trotz des kurzfristigen Einsatzes mit viel Spaß durch die Inszenierung gekommen.
Dez 23 Frohe Weihnachten!!!

Das war wieder eine grandiose (ausverkaufte) Doppelvorstellung am Wintergarten Berlin und die letzte vor den verdienten Feiertagen. Pinocchio und meine Wenigkeit wünschen euch feenhafte Feiertage!!!
 
Kommt gesund und verköstigt wieder und falls ihr doch noch ein Geschenk braucht, sichert euch schnell die letzten Karten für die Vorstellungen am 27., 29. und 30. Dezember.

Alles Liebe, eure Fee "FEE"

Karten und alle Termine unter:

www.wintergarten-berlin.de
PicsArt_12-23-04.48.31.jpg
Dez 20 DRACHENHERZ - NEUKOELLNER OPER

Ich springe dieses Wochenende wegen Krankheit einer Kollegin in Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical "DRACHENHERZ" als "Jenny" ein. Ich freue mich sehr, aushelfen zu können und nach sieben Jahren wieder auf der Bühne der Neukoellner Oper stehen zu dürfen.

Restkarten gibt es nur noch an der Abendkasse.
NOV 14 Pinocchio - Wintergarten Berlin

Ab dem 24. November spiele ich die wunderbar durchgeknallte und freche Fee "FEE", die gerne Männer herumschickt und sich öfter mal verzaubert, aber hey, sonst wärs doch nur halb so spannend wie Pinocchio es schafft ein echter Junge zu werden, oder?

Kommt vorbei!

Karten und alle Termine unter:

www.wintergarten-berlin.de
2019 Pinocchio - Wintergarten Berlin.jpg
SEP 30 Regie-Wiederaufnahme in Zwickau

Ab dem 05. Oktober läuft meine Inszenierung von Jason Robert Browns Kammermusical  "DIE LETZTEN FÜNF JAHRE" wieder am Theater Plauen-Zwickau. Bis Dezember ist es nur in Zwickau zu sehen. Ab 28. Februar läuft es mit teilweise neuer Besetzung auch in Plauen!

Einige Vorstellungen sind bereits AUSVERKAUFT, also schnell Karten reservieren!

www.theater-plauen-zwickau.de
L5Y SF7_0971_FB-1500.jpg
AUG 09 Letzte "Amphitryon"

2019 - Amohitryon - Kronach - 01.jpg
Abschied von der Festung


Auch die schönste Zeit geht vorbei, in diesem Fall viel zu schnell. Es waren ein paar überraschend intensive und trotzdem entspannte Wochen, mit einem wundervollen, unterstützenden Team. Kronach, du hast mich verzaubert. Ich werde das Burgleben sehr vermissen!

JUN 25 "Das Marylin Monster"

2019 Miss Sandra - sw.jpg
So eine Kritik bekommt man auch nicht alle Tage:🤣

"...nur übertroffen von Nadine Aßmann. Wer wie Kulturbürgermeister Steffen Zenner Frau Aßmann als bescheidene, eher stille beratende Bürgerin im Kulturausschuss kennt, traute seinen Augen kaum, wie auf der Bühne diese Vollblutschauspielerin (die uns leider verlässt) zum melodiös kreischenden, männermordenden Monster mutiert, mit Schlitz im Kleid und mehr Sex-Appeal als Marilyn Monroe und Jane Mansfield zusammen und immer einer Spur Doris Day." (VA, Lutz Behrens)

07

JUL

LETZTE VORSTELLUNG
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

OKT 17 Rosencrantz und Güldenstern
 
"Sein oder nicht sein - das ist die Frage..."

Noch drei Tage bis zur Premiere von Shakespeare's "HAMLET" in der Regie von Till Weinheimer.
Sichert euch schnell noch Karten  unter
 
www.theater-plauen-zwickau.de
Und für die Autoliebhaber unter euch heißt es ab dem 28. Oktober wieder "HORCH WAS KOMMT VON DRAUßEN REIN" (Regie: Franziska Ritter).

Wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich bereits auf den musikalischen Abend "FRANKENSTEIN _ DAS MONSTER IN UNS" (Regie: Thomas Esser) freuen .
43828763_10156132296663547_5732150609797

30

JUN

PREMIERE
Love Me Tender

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

10

JUN

LETZTE in der Spielzeit
Die letzten fünf Jahre (Regie)

ZWICKAU - Theater Plauen-zwickau

2018 Love Me Tender - 03.jpg
SEP 02 Spielzeiteröffnung
 
Ein grandioser Spielzeitstart liegt schon wieder hinter uns. Mit Joe DiPietros LOVE ME TENDER knackten wir für's Sommer Open-Air mit 7173 Zuschauern den Besucherrekord. Auch der Tag der offenen Tür und die "Vorhang-Auf-Galas" waren wie jedes Jahr in Plauen und Zwickau gut besucht und bejubelt. Natürlich sind die Proben für das nächste Stück bereits in vollem Gange. Am 20. Oktober feiert HAMLET auf der Großen Bühne des Vogtlandtheaters seine Premiere.
 
www.theater-plauen-zwickau.de
JUNI 22 Spielzeitendbericht 2017/18

Etwas verspätet, aber nun mein jährlicher Spielzeitendbericht ;)

Es war wie immer viel los: nach einem kleinen, superspontanen Aushilfsdreh für meinen besten Michael Michael S. Ruscheinsky in Babelsberg, begann die Spielzeit am Theater Plauen-Zwickau mit den Umsetzungen und B-Premieren von CYRANO DE BERGERAC, CHARLEYS TANTE und MEDEA und den Werbeauftritten (Grüne Messe Berlin, Theaterball, Neujahrsempfang...) für unser Sommermusical LOVE ME TENDER von Joe DiPietro, für das wir bereits vorgeprobt haben, aber erst am 17. August die Premiere feiern, kommt vorbei!
Es ging weiter mit den Neuproduktionen WIR SIND DIE NEUEN, Schiller's DIE RÄUBER, Teschows DREI SCHWESTERN und dem trashigen Auto-Liederabend HORCH WAS KOMMT VON DRAUßEN REIN, auch spielten wir weiterhin Schirachs TERROR in neuer Besetzung.

 

Wir führten auch die durch die Aktion des Ensemble-Netzwerks angestoßenen Politikergespräche weiter, durch die ich von der SPD/Grüne-Fraktion gefragt wurde, beratende Bürgerin im Kultur-/Sportausschuss der Stadt Plauen zu werden. Wenn wir alle nur ein bisschen bewegen, bewegen wir gemeinsam eine Menge! Und es passiert gerade einiges:
Sachsens Kunstministerium will für die kommenden vier Jahre 40 Millionen Euro zur Stärkung der regionalen Kultur zur Verfügung stellen. 28 Millionen sollen davon die kommunalen Theater und Orchestern erhalten. Das könnte für einige wie auch unser Theater eine Chance bedeuten aus dem Haustarif (und Lohnverzicht!) herauszukommen.

 

Außerdem begrüße ich die Entscheidung des Bühnenvereins einen "wertebasierten Verhaltenskodex zur Prävention von sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch" beschlossen zu haben. Ich kenne kaum einen Darsteller (Frauen und Männer!), der in der Theaterbranche noch nie Opfer von sexistischen Äußerungen, Mobbing und Machtmissbrauch geworden ist. Das aufgrund der MeToo-Debatte diese Themen endlich ernst genommen werden, war mehr als überfällig!

Neben dem Theater durfte ich mit der Produktionsfirma SUNSHINE FILMS aus Hamburg für den Imagefilm der Stadtwerke Plauen drehen, der am 28. Juli beim KlangGarten - Kurzfilm- & Musikfestival zum ersten Mal präsentiert wird.

Besonders freue ich mich auch über die begonnene Zusammenarbeit mit Heike König vom Apicula-Verlag. Der Apicula-Verlag konzentriert sich auf die Entwicklung von Literatur, Therapie- und Fördermaterial zur Stärkung der kindlichen Selbstsicherheit. Für die Buch-Reihe „MEINE GEFÜHLE UND ICH“, schreibe ich die Hörbuchfassungen.

Das war's so weit. Genug für eine Spielzeit und ich kann schon erwähnen, dass ich mich nächste Spielzeit auf neue besondere Herausforderungen freue. Welche das sein werden, werdet ihr erfahren! ;)

bottom of page